News

  • B1 ist in die Landesliga aufgestiegen!

    B1 ist in die Landesliga aufgestiegen!

    Durch die überragende Leistung konnte das Team vom Trainerduo Reperger / Senft in der Hinrunde eine super Ausgangslage schaffen um an der Tabellenspitze dran zu bleiben. Und das hat sich nun ausgezahlt! Da der Abstand zum Tabellenführer SpVgg Kaufbeuren im Bereich der 80 Prozent-Regelung war, aufgrund der abgebrochenen Saison, können wir uns mit dem weiteren Aufsteiger Schwaben Augsburg über die Landesliga freuen! Die neue B1 / U 17 wird von den Trainern

    Weiterlesen..
  • B1 verteidigt auch die Hallenkreismeisterschaft Augsburg

    B1 verteidigt auch die Hallenkreismeisterschaft Augsburg

    Und qualifziert sich somit für das Remondis Cup Finale in Schwaben. Hier geht´s zum Bericht des BFV --> Link

    Weiterlesen..
  • B1 verteidigt den Hallenlandkreistitel

    B1 verteidigt den Hallenlandkreistitel

    Mit 23:4 Toren, 4 Siegen und einem Remis konnte man den Landkreistitel erfolgreich verteidigen. Somit fährt man wie letztes Jahr am 19.1.20 erneut zur Kreismeisterschaft nach Friedberg, wo man gegen den TSV Friedberg, SF Friedberg sowie Dinkelscherben, die JFG Holzwinkel und Schwaben Augsburg um den ersten Platz und somit zur Quali zur schwäbischen Hallenmeisterschaft in Gundelfingen streitet. Es spielten. Vincent Uder, Daniele Martire, Filip Krüger, Enis Turan, Daniel Senft, Kerem

    Weiterlesen..
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Durch die überragende Leistung konnte das Team vom Trainerduo Reperger / Senft in der Hinrunde eine super Ausgangslage schaffen um an der Tabellenspitze dran zu bleiben. Und das hat sich nun ausgezahlt! Da der Abstand zum Tabellenführer SpVgg Kaufbeuren im Bereich der 80 Prozent-Regelung war, aufgrund der abgebrochenen Saison, können wir uns mit dem weiteren Aufsteiger Schwaben Augsburg über die Landesliga freuen! Die neue B1 / U 17 wird von den Trainern Paschek, Fugel, Harzer und Schimmer betreut. Sieben Spieler vom Aufstiegsteam bleiben der B1 / U17 noch in der Saison 2020 / 2021 spielberechtigt erhalten.

trainer_gesucht.jpg

sichtung.jpg

Und qualifziert sich somit für das Remondis Cup Finale in Schwaben. Hier geht´s zum Bericht des BFV --> Link

Mit 23:4 Toren, 4 Siegen und einem Remis konnte man den Landkreistitel erfolgreich verteidigen. Somit fährt man wie letztes Jahr am 19.1.20 erneut zur Kreismeisterschaft nach Friedberg, wo man gegen den TSV Friedberg, SF Friedberg sowie Dinkelscherben, die JFG Holzwinkel und Schwaben Augsburg um den ersten Platz und somit zur Quali zur schwäbischen Hallenmeisterschaft in Gundelfingen streitet. Es spielten. Vincent Uder, Daniele Martire, Filip Krüger, Enis Turan, Daniel Senft, Kerem Bakar, Darius Anwander, Niklas Landfried und Erdem Özkan.

Unsere C1 hatte einen schweren Start in der Vorbereitung. Im ersten Testspiel ging man mit 0:9 bei Waldeck Obermenzing unter. Nach gutem Training  konnte sich die Mannschaft beim zweiten Testspiel steigern und verlor das Spiel nur mit 2:3. Viele Dinge die unter der Woche trainiert wurde, konnten dort bereits gut umsetzt werden. Beim letzten Test vor dem Saisonstart konnte man das Turnier ohne Niederlage gewinnen. Gegen den Gastgeber VfL Kaufering gewann man 4:0. Im zweiten Spiel ging es gegen Sonthofen. Hier gab es keinen Sieger und die Partie endete 2:2. Die letzten beiden Spiele gegen JFG Wertachtal und SC Armin München gewann man ohne Gegentore 3:0 und 2:0. Am kommenden Sonntag geht es zum FC Königsbrunn zum ersten Spieltag in der BOL. Nach einem schlechten Start in das neue Jahr beim Hallenturnier in Kaufbeuren (Platz 8) , konnte die Mannschaft bei den nächsten 2 Turnieren überzeugen. Am 04.02.2020 ging es nach Lauingen. In der Vorrunde konnte man spielerisch nicht überzeugen und kam nur knapp ins Halbfinale. Im Halbfinale musste man dann gegen Rain ran. Hier zeigte sich die Mannschaft von einem ganz anderen Bild. Man stand defensiv sehr gut und vor dem Tor nutze man seine Chancen und gewann das Spiel klar mit 3:0 Im Finale ging es dann gegen den TSV Meitingen. In der Vorrunde verlor man das Spiel mit 0:1, obwohl man die spielbestimmendere Mannschaft war. Die Mannschaft konnte auch hier wieder das Spiel bestimmen und klare Chancen herausspielen, die man dann auch nutzte. In der Defensive stand man sehr sicher und gewann das Finale verdient mit 3:1 . Nur zwei Tage später stand das nächste Turnier an, obwohl die Beine noch schwer waren vom letzten Turnier. Dieses Mal musste man bereits in der Vorrunde überzeugen, wenn man ins Halbfinale wollte. Denn mit Rain (BOL), Stätzling II (KL) und Gundelfingen II (BOL) hatte man eine schwere Gruppenphase zu überstehen. In den ersten beiden Spielen konnte die Mannschaft an die Leistung der letzten beiden Spiele anknüpfen und gewann gegen Rain mit 3:1 und gegen Stätzling II mit 4:0. Es wurden in beiden Spielen wieder die Punkte des Trainerteams zum größten Teil umgesetzt und stand somit bereits vor dem letzten Gruppenspiel im Halbfinale. Gegen Gundelfingen II ging es nur noch um den Gruppensieg, den jedoch Gundelfingen für sich entschied. Man verlor das Spiel mit 0:2. Im Halbfinale gab es ein hart umkämpftes und körperbetontes Spiel. Nach einer Unachtsamkeit in der Defensive stand  der Stürmer alleine vor unserem Keeper und schoss Langweid in der 6 min. in Führung. Die Jungs spielten trotzdem ruhig weiter und konnten das Spiel innerhalb von 2 Minuten drehen und gewannen das Spiel knapp mit 2:1. Im Finale traf man wieder auf Gundelfingen II, wo man in der Vorrunde verloren hatte. Dieses Mal konnten wir aber das Spiel für uns entscheiden und gewannen verdient mit 2:1. Die beiden Turnieren haben uns gezeigt, dass wenn die ganze Mannschaft konzentriert spielt, defensiv gut steht und die Ruhe vor dem Tor bewahrt, man am Ende ganz oben steht.

Zum Jahresabschluss machte sich unsere C1 in Richtung Salzburg zu einem internationalen Hallenturnier. Bei diesem Turnier spielten Mannschaften aus Österreich und Deutschland. Die Anreise war bereits am Vortag, damit man auch von der Stadt noch etwas sehen konnte. Nach dem Abendessen wurde gemeinsam noch die Innenstadt erkundet, bevor es dann zu Bett ging. Nach einem gemeinsamen Frühstück hatte die Mannschaft noch die Gelegenheit exklusive Einblicke  der Eishockeymannschaft Red Bull Salzburg zu bekommen. Wir konnten beim Abschlusstraining zuschauen und durften auch in die heiligen Kabinen und Krafträumen rein. Danach gab es noch eine kleine Stärkung vor dem Turnier.

In der Vorrunde konnte man alle 3 Spiele zum Teil klar und deutlich gewinnen. Im ersten Spiel gewann man gegen SV Straßwalchen (A) mit 3:0. Im zweiten Spiel ging es auch wieder gegen eine österreichische Mannschaft , dem UFC Radstadt, das man mit 4:2 gewann.

Im letzten Gruppenspiel ging es dann gegen die Kreisligamannschaft JFG Öttingen. Dies wurde knapp mit 2:1 gewonnen.

Im Halbfinale traf man dann auf die BOL Mannschaft Planegg-Krailling, die in der BOL Oberbayern klar die Tabelle anführt. Hier musste man eine deutliche Niederlage mit 0:4 hinnehmen. In diesem Spiel hat weder die Einstellung noch die Konzentration gestimmt.

Im kleinen Finale war man dann wieder wach und konzentriert und gewann dieses Spiel klar mit 4:0.

Für die ganze Mannschaft war es trotzdem ein gelungener Jahresabschluss und ein tolles Erlebnis.

.

Mit 10 Siegen und drei Niederlagen verabschieden sich die B1 Jungs in die Winterpause. Im letzten Spiel gegen die ebenfalls sehr starken Gastgeber aus Nördlingen, holten die Lechstädter nochmal alles aus sich raus, und gewannen verdient mit 3:2. Nach dem 0:1 Rückstand glaubte man stets an den Sieg, und wurde für den hohen Aufwand in der zweiten Halbzeit auch belohnt. Die Tore schossen: Franz Sielemann, Enis Turan und Erdem Özkan.

Weiter ungeschlagen und in Torlaune sind unsere B-Junioren in der BOL Schwaben und belegen somit einen guten dritten Platz in der Tabelle. Mit 5:1 gegen Königsbrunn, einem 6:2 gegen Kempten und einem 4:1 gegen Sonthofen sind die Jungs von Reperger/Senft seit 7 Spielen ungeschlagen und bleiben am Tabellenführer dran. Insgesamt konnten sich Kerem (6), Filip (4), Niklas (2), Mali (2) und Darius (1) in die Torschützenliste eintragen. Großes Kompliment an die gesamte Mannschaft, die auch immer wieder in der U19 ausgeholfen hat, und bis jetzt eine Bombensaison spielt. Im letzten Spiel der Hinrunde müssen die Jungs nochmals Vollgas geben, um in Nördlingen zu bestehen.

Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSVGO müssen wir Sie darauf hinweisen, dass

diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.