Jugend Aktuelles

  • U13-2 hervorragender Tabellendritter

    Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Markus Schwarzenberger für seine hervorragende Arbeit mit der Mannschaft in den letzten Jahren! Leider verlässt er uns jetzt im Sommer! Der TSV Gersthofen bedankt sich ebenfalls bei den Spielern und Eltern, darunter allen voran Philippe Mattner und Andi Finger die für das Organisatorische zuständig waren, und als Schiedsrichter fungierten, und bei allen anderen Fans und Unterstützern!

    Weiterlesen..
  • U16 in La Wantzenau beim int. Fußballturnier!

    Die U16 vom Trainerteam Paschek, Harzer und Schimmer machte sich am Freitag auf ins 260 km entfernte La Wantzenau um gegen Mannschaften aus ganz Europa zu spielen. Nach einer strapazierten Anreise und schlechtem Wetter am Freitag, legte man sich schnell in der Turnhalle schlafen. Am Samstag, bei bestem Fußballwetter, stand die Gruppenphase für unsere Jungs an. Ungeschlagen mit einem Sieg und zwei Unentschieden musste man sich mit einem unglücklichen 3. Platz

    Weiterlesen..
  • U19 verteidigt Titel

    Unsere U19 um Coach Antonio Miccoli stand heute im Finale des Landkreispokals der TSG Stadtbergen gegenüber. In Ustersbach stand Titelverteidigung auf den Programm. Die Mannschaft machte in der 1. Halbzeit mit einem 3:0 alles klar. In der zweiten Halbzeit wurde der verdiente Endstand von 5:0 hergestellt. Somit bleibt der Pott ein weiteres Jahr in Gersthofen!

    Weiterlesen..
  • U17 macht den Klassenerhalt klar!

    Die Jungs der U17 machten mit einem 2:0 Sieg in Krumbach vier Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt rechnerisch fix. Nachdem man eine Woche zuvor den TSV Ottobeuren im Heimspiel mit 4:2 besiegte, benötigte man nur noch einen Dreier gegen die Krumbacher JFG. Spielerisch und kämpferisch verbessert, machte man vor allem gegen die direkte Konkurrenz seine Hausaufgaben im Abstiegskampf, und wird auch nächste Saison in der BOL Schwaben spielen. Highlight in dieser

    Weiterlesen..
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Markus Schwarzenberger für seine hervorragende Arbeit mit der Mannschaft in den letzten Jahren! Leider verlässt er uns jetzt im Sommer! Der TSV Gersthofen bedankt sich ebenfalls bei den Spielern und Eltern, darunter allen voran Philippe Mattner und Andi Finger die für das Organisatorische zuständig waren, und als Schiedsrichter fungierten, und bei allen anderen Fans und Unterstützern!

b2 wanted

Die U16 vom Trainerteam Paschek, Harzer und Schimmer machte sich am Freitag auf ins 260 km entfernte La Wantzenau um gegen Mannschaften aus ganz Europa zu spielen. Nach einer strapazierten Anreise und schlechtem Wetter am Freitag, legte man sich schnell in der Turnhalle schlafen. Am Samstag, bei bestem Fußballwetter, stand die Gruppenphase für unsere Jungs an. Ungeschlagen mit einem Sieg und zwei Unentschieden musste man sich mit einem unglücklichen 3. Platz (Punktgleich mit dem Ersten, Tordifferenz) zufrieden geben. Am Abend ging es für die Mannschaft ins 20km entfernte Straßburg, wo man durch die Innenstadt rund ums Münster flanierte. Am Sonntag spielten die Jungen um Platz 7 bis 12, und belegten einen tollen 7. Platz, ohne Niederlage und ohne Gegentor. Eine klasse Mannschaftsleistung und ein Spitzenausflug. Am Montag geht´s zum Abschluss noch in den Europapark nach Rust.

Unsere U19 um Coach Antonio Miccoli stand heute im Finale des Landkreispokals der TSG Stadtbergen gegenüber. In Ustersbach stand Titelverteidigung auf den Programm. Die Mannschaft machte in der 1. Halbzeit mit einem 3:0 alles klar. In der zweiten Halbzeit wurde der verdiente Endstand von 5:0 hergestellt. Somit bleibt der Pott ein weiteres Jahr in Gersthofen!

Die Jungs der U17 machten mit einem 2:0 Sieg in Krumbach vier Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt rechnerisch fix. Nachdem man eine Woche zuvor den TSV Ottobeuren im Heimspiel mit 4:2 besiegte, benötigte man nur noch einen Dreier gegen die Krumbacher JFG. Spielerisch und kämpferisch verbessert, machte man vor allem gegen die direkte Konkurrenz seine Hausaufgaben im Abstiegskampf, und wird auch nächste Saison in der BOL Schwaben spielen. Highlight in dieser Saison war mit Sicherheit die schwäbische Vizemeistermeisterschaft im Futsal, wo man schon erkennen konnte, was für ein Potenzial in der Mannschaft steckt. Mit noch mehr Teamgeist auf dem Platz und weniger Unruhe neben dem Platz, wäre sicher der ein oder andere Punkt mehr möglich gewesen.

FC Memmingen U14 vs. TSV Gersthofen 3:3  (0:1)

Beim  FC Memmingen holten die Gersthofer Jungs nach einer zwischenzeitlichen 3:0 Führung einen mageren Punkt aus dem Allgäu nach Hause. Durch Tore von Devran und Enis T. (2x) führte unsere U15 schon relativ klar und sicher mit 3:0 Toren. Nach einer Verkettung von haarsträubenden Fehlern im Defensivbereich konnte Memmingen innerhalb von zwei Minuten nochmal auf 2:3 verkürzen. Die junge Heimmannschaft drückte nochmals merklich aufs Tempo und erzielte nach einem abgefälschten Schuss aus 20 Metern das 3:3. So musste Gersthofen letztendlich mit nur einem Punkt enttäuscht die Heimreise antreten.

TSV Gersthofen vs. FC Gundelfingen U14 1:1 (1:1)

Auch am Sonntag musste man sich die Punkte mit Gundelfingen teilen. In einem sehr schwachen Spiel geriet man kurz vor der Pause mit 0:1 in Rückstand. Im Gegenzug bekam Gersthofen noch einen Elfmeter zugesprochen, den Enis T. sicher verwandelte. Wer auf einen Ruck der Heimmannschaft im zweiten Durchgang hoffte, wurde leider bitter enttäuscht. Die von Gersthofen nahezu schwächsten 35 Minuten der gesamten Saison hätten daher fast zur ersten Niederlage in der Rückrunde geführt. So kam man glimpflich mit einem blauen Auge davon.

TSV Gersthofen vs. TSV Rain 7:1 (4:1)

Zu einem klaren Sieg kam am Sonntag die U15 des TSV Gersthofen  gegen den TSV Rain. Die Jungs aus Gersthofen spielten an diesem Tag einen ansehnlichen Fußball, der Ball lief teilweise schön in den eigenen Reihen. Zur Pause stand es bereits deutlich 4:1 für unseren TSV. Im zweiten Durchgang plätscherte das Spiel etwas dahin, und so ging auch die Konzentration verloren, jedoch drückte man in den letzten 10 Minuten nochmal aufs Tempo, und durfte sich dadurch über drei weitere Tore freuen. Insgesamt ein hoch verdienter Erfolg, der auch in dieser Höhe so in Ordnung geht. Torschützen: Devran Imdat (4x), Enis Turan (3x).

TSV Nördlingen vs. TSV Gersthofen  1:1 (0:1)

Zu einem sehr schmeichelhaften Punktgewinn kam man am Sonntag beim starken TSV Nördlingen. Schon früh ging man nach 3min. durch Jakob Münich in Führung. Wer gedacht hätte, dass dieses Tor Sicherheit in den eigenen Reihen geben würde, hatte sich leider getäuscht. Ganz im Gegenteil, man tat sich über die gesamte Spielzeit sehr schwer ins Spiel zu finden. Das hohe Tempo, sowie die Aggressivität der Nördlinger konnte nicht mitgegangen werden. Der Gegner bestimmte das Spiel und hatte auch einige sehr gute Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen, ja sogar in Führung zu gehen. Allerdings hatten die Aufstiegsaspiranten an diesem Sonntag das ein und andere mal Pech, oder es war immer ein Fuß von den Schwarz-Gelben im Weg. Dazu kam das unser Torhüter einen absoluten „Sahnetag“ erwischt hatte und teilweise einige 100prozentige Möglichkeiten, die jeder eigentlich schon im Netz sah, in herausragender Manier parierte. In der 56 Minute war es dann aber soweit, aus sehr stark abseitsverdächtiger Position lupfte der Nördlinger Spieler den Ball sauber am Torwart vorbei ins leere Tor hinein. Auch wenn dieses Tor mehr als fragwürdig war, hatte sich Nördlingen diesen Ausgleich verdient. Am Ende muss man sagen, dass es ein sehr glücklicher Punktgewinn für den TSV Gersthofen war, allerdings setzten die Gersthofer kurz vor Spielende den letzten Akzent mit einem Freistoß an den Pfosten. Mann des Tages war ohne Wenn und Aber unser Lorenz Hohn im Tor, der wirklich unglaublich stark gehalten hatte. Ganz großes Kompliment an unseren Torwart, der schon die komplette Saison ein wichtiger Rückhalt der Mannschaft ist.

 

Im ersten Rückrundenspiel war der Tabellenführer aus Rain zu Gast. Auch wenn man sich mit 1:2 geschlagen geben musste, war das Trainergespann Reperger/Senft mit der Einstellung und Laufbereitschaft zufrieden. Das Tor zum 1:2 schoss Kerem Bakar (FE). Im zweiten Spiel war der direkte Konkurrent um den Ligaverbleib, die JFG Wertachtal, zu Gast. Nach einer sehr schlechten Anfangsphase und dem 0:1 Rückstand nach zehn Minuten rissen sich die Jungs zusammen glichen durch Odin Redier aus, und erhöhten noch in der ersten Hälfte durch Kerem Bakar und Filip Krüger zur 3:1 Führung. Nach der Halbzeit hatten die Gelb-Schwarzen eigentlich alles im Griff, aber durch eine Unkonzentriertheit im Aufbauspiel lud man die JFG nochmals ein auf 2:3 zu verkürzen. Trotz Anschlusstreffer spielte man weiter gefällig nach vorne und so konnte der gut aufgelegte Filip Krüger den zwei Tore Vorsprung wiederherstellen. Das dritte Spiel gegen starke Kotterer gewann man durch zwei gut ausgeführte Standards und einer überragenden Einzelleistung von Stürmer Kerem Bakar. In Hälfte eins war man klar die bessere Mannschaft und ging verdient durch Filip Krüger und Kerem Bakar mit 2:0 in die Halbzeit. Nach dem Pausentee war Kottern nicht wieder zu erkennen und rannte auf das Gästetor an. Die TSV Abwehr hielt kämpferisch dagegen bekam aber zu wenig Unterstützung aus dem Mittelfeld. So war es nur logisch, dass man den Anschlusstreffer hinnehmen musste. In der letzten Viertelstunde wurde Kottern noch offensiver, wodurch die Lechstädter Raum zum Kontern bekamen, diesen aber nicht nutzen konnten. So war es eine Klasse Einzelleistung von Kerem Bakar der drei Mann stehen ließ und gekonnt gegen den Schlussmann einnetzte. Somit hat man sich erstmal ein wenig Luft nach unten verschafft und kann beruhigt ins Derby gegen Schwaben Augsburg gehen.

 
FV Illertissen vs. TSV Gersthofen 0:0

Selten kommt es vor, dass man von einem hochklassigem Spiel sprechen kann, wenn das Ergebnis 0:0 lautet. Doch am Sonntag zeigten beide Mannschaften das in der BOL ein guter technischer und taktischer Fußball möglich ist. Illertissen zeigte, warum sie in der Liga die Tabelle von oben anführen, und spielten einen sehr gepflegten, technisch versierten Kombinationsfußball. Die Jungs vom TSV Gersthofen konnten aber durch einen sehr disziplinierten Auftritt den Gegner meistens vom eigenen Tor fernhalten. So entwickelte sich ein tolles Spiel wobei Illertissen einen optischen Vorteil hatte, jedoch die Jungs vom TSV immer wieder Ihre Nadelstiche setzen konnten. Am Ende hatten dann beide Mannschaften nochmals die Möglichkeit den Siegtreffer zu erzielen, jedoch blieb dies beiden Mannschaften verwehrt, und man trennte sich somit verdient mit dem Unentschieden. Das war ein Spiel, das man sich jederzeit gerne wieder anschauen würde. Großes Kompliment an beide Teams!

--> Bildergalerie

 

Aktuelle Ergebnisse

Laden...

Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSVGO müssen wir Sie darauf hinweisen, dass

diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.